laRhea – Die neue Marke aus dem Hause Rheavendors

| 13. Juli 2015 | Ein Kommentar

Mit der neuen Marke laRhea möchte Rheavendors bzw. Servomat Steigler ein neues Zeichen setzen. Die Produkte aus dieser Linie stellen die aktuelle Königsklasse unter Table-Top Kaffeemaschinen dar. Mit neuen Technologien und einem modernem Aussehen möchte man den Markt revolutionieren.

laRhea

Neue Technologien

Die Ingenieure von Rheavendors haben nicht nur moderne Bedienelemente geschaffen, sondern auch Mahlwerk, Brüher und das Heizsystem überarbeitet. Dadurch wird der Kaffeevollautomat zur eierlegenden Wollmilchsau.

variflex-Brüher

Die Variflex-Technologie mit ihrem variablen Anpressdruck ist vielen Kennern von Servomat Steigler bzw. Rheavendors schon länger ein Begriff und wird bereits in den Cino Grande XS und Cino iC Geräten verbaut. Dank der flexiblen Kaffeemenge von 6-16g lässt sich mit dem variflex-Brüher eine ganze Reihe von Kaffee-Spezialitäten realisieren. Sogar große Tassen sind kein Problem mehr, da dem variflex-Brüher die Limitierung seines Vorgängers auf 9g fehlt.

varitherm Heizsystem

varitherm Heizsystem

Das varitherm Heizsystem ist ein weiteres Kernstück der neuen laRhea-Reihe. Dieses ermöglicht es Ihnen die Temperatur Ihrer Heißgetränke individuell einzustellen. Damit aber nicht genug. Auch bei einem einzelnen Getränk lassen sich unterschiedliche Temperaturen einstellen um beispielsweise eine bessere Schichtung des Latte Macchiato zu realisieren.

Zu allem Überfluss ist das neue Heizsystem auch noch viel energiesparender als die üblichen Systeme. Laut Hersteller lassen sich so bis zu 90% der Energiekosten einsparen. Das schont nicht nur Ihre Geldbörse, sondern auch die Umwelt.

varigrind

varigrind Mahlwerk

Die neue Mühle aus dem Hause Rheavendors ist nicht nur sau schnell, sondern kalibriert sich selbst nach. Dadurch sind Kaffeemenge und Mahlgrad immer optimal eingestellt, ohne dass sie jemals nachjustieren müssen. Das alles funktioniert in Echtzeit und benötigt keinerlei Eingriff von außen.

Fazit

Was man bisher von der neuen Unter-Marke laRhea gesehen hat, stimmt den Kaffee-Enthusiasten durchaus positiv. Wir sind auf die ersten Testgeräte mit den neuen Technologien gespannt und werden sicherlich in unserem Blog darüber berichten.

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Andreas Calowitz sagt:

    Habt ihr schon eine Idee, was die Maschinen kosten werden? Bis jetzt konnte ich dazu noch nichts im Internet finden.

    Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.