Der Waschsalon wird von Menschen aller Altersklassen aufgesucht. Besonders in Großstädten, in denen die Bewohner nur kleine Wohnungen haben und eventuell auch nur vorübergehend wohnen, haben Waschsalons damals wie heute einen regen Zulauf. Für die Dauer des Waschgangs bleiben die meisten Kunden im Waschsalon, um ihre Wäsche nicht unbeaufsichtigt zu lassen und weil sich der Weg nach Hause für die kurze Zeit oft nicht lohnt. Das Waschcenter wird darum vielerorts zum Treffpunkt und zum Aufenthaltsort. Einige Salons bieten darum nicht nur eine Reihe an Waschmaschinen und Trocknern an, sondern auch ein kleines Café mit Snacks und Heißgetränken. Um die Zubereitung der Getränke zu erleichtern, lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten. Bei der Auswahl des richtigen Kaffeevollautomaten für den Waschsalon kommt es ganz auf den individuellen Aufbau des Salons an. Die Größe des Salons und die Anzahl der Mitarbeiter spielen eine große Rolle bei der Entscheidung.

Waschsalon mit Café: Kaffeevollautomat ohne Selbstbedienung

Verfügt der Waschsalon über ein Café, in dem der Kunde von Servicekräften bedient wird, kommt eine große Auswahl an Kaffeevollautomaten infrage, da der Automat in diesem Fall nicht unbedingt über einen Münzeinwurf verfügen muss. Zwar sollte auch in diesem Fall der Kaffeevollautomat robust und einfach in der Handhabung sein, allerdings darf die Technik etwas sensibler und feiner sein als bei der Selbstbedienung durch viele Kundenhände. Sie können darüber nachdenken, ob Sie Ihren Kunden Bohnenkaffee anbieten möchten, und ob Sie vielleicht sogar Frischmilch integrieren wollen.

Waschsalon mit Wartebereich ohne Café: Kaffeevollautomat mit Selbstbedienung

Wenn Sie in Ihrem Waschcenter zwar einen Wartebereich eingerichtet haben, jedoch keine Bedienung durch Servicekräfte anbieten, dann sollte der Kaffeevollautomat über einen Münzeinwurf verfügen, um die Kosten für den Automaten und die Füllprodukte zu decken. In diesem Fall ist es besonders wichtig, dass die Benutzung des Kaffeeautomaten ohne Erklärung verständlich ist. Außerdem sollte der Automat robust genug sein, um auch mal eine unsachgemäße Bedienung auszuhalten. In diesem Fall empfehlen wir nicht unbedingt einen Kaffeevollautomaten mit Frischmilch-Behälter, da dieser eine starke hygienische Aufmerksamkeit erfordert, die ohne Servicekräfte eventuell nicht gegeben ist. Sie können jedoch problemlos einen Kaffeeautomaten einsetzen, der Milchpulver oder Cappuccino-Topping verarbeitet. Diese Variante ist sehr hygienisch und zusätzlich auch noch sehr viel wirtschaftlicher als Frischmilch.

Sie möchten auch Snacks in Ihrem Waschsalon anbieten, haben aber nicht die Räumlichkeiten für ein Café? Dann denken Sie doch mal über einen Snackautomaten nach!

Waschsalon ohne Wartebereich und ohne Café: Coffee to go & Snackautomaten.

Selbst in einem Waschsalon, der weder über einen Wartebereich noch über ein Café verfügt, können sich diverse Automaten als Investition lohnen. Schließlich kann ein Kaffee auch auf den Weg mitgenommen werden, genauso wie ein Schokoriegel oder ein Sandwich. Wenn Sie den für Ihren Salon passenden Kaffeevollautomaten auswählen, haben Sie schon nach kurzer Zeit nicht nur den Preis für den Automaten wieder reingeholt, sondern können sogar noch einen Gewinn machen. Welcher Kaffeevollautomat der richtige für Sie ist, finden wir gerne gemeinsam mit Ihnen in einem Gespräch heraus. Füllen Sie einfach das Formular auf dieser Seite aus oder rufen Sie uns an: 0241-943 60 872!

Starten Sie jetzt Ihre Beratung!

Auf Basis Ihrer Angaben können wir Ihnen ein erstes Angebot kalkulieren. So finden wir den richtigen Kaffeevollautomaten für Ihre Zwecke!

Schritt 1/3: Ihre Getränke

Zuerst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Getränke Sie mit Ihrem Kaffeevollautomaten anbieten möchten.

Schritt 2/3: Ihr Bedarf

Die tägliche Tassenmenge ist maßgebend für die Größe Ihres Kaffeevollautomaten.

Schritt 3/3: Ihre Kontaktdaten

Damit wir Ihnen ein Angebot zukommen lassen können, benötigen wir noch ein paar Kontaktdaten.

  • Schritt 1/3: Ihre Getränke
  • Schritt 2/3: Ihr Bedarf
  • Schritt 3/3: Ihre Kontaktdaten

Welche Getränke möchten Sie anbieten?

Wie viele Tassen werden täglich voraussichtlich konsumiert?

Wie können wir Sie erreichen?

Name/Ansprechpartner

Firma

Telefon

E-Mail

Datenschutz