0 0

Instant-Kakao

In unserem Onlineshop finden Sie eine Vielzahl von verschiedenen Kakaosorten für Ihren Automaten, die Ihren Alltag versüßen können. Instant Kakaos sind bereits mit Milchpulver versetzt. Wenn Sie Fragen zu unserem Instantkakao haben, dann rufen Sie unsere Hotline an: 0241 - 943 608 - 72


Geschichte des Kakao

Die Geschichte des Kakao, wie wir ihn heute kennen, geht bis tief in die Anfänge des 16. Jahrhunderts zurück und genau genommen noch weiter. Schon im präkolumbischen Amerika wurden kalte, meistens ungesüßte Getränke aus der Kakaopflanze hergestellt, in vielen war vermutlich sogar Alkohol vorhanden. Bei den Atzteken war die Kakaopflanze bereits seit dem 14. Jahrhundert bekannt und wurde als Geschenk des Gottes Quetzalcoatl betrachtet und dementsprechend verehrt. Diese Form eines Kakaogetränkes geht natürlich mit dem Kakao, der uns geläufig ist, vollkommen auseinander. Den Startpunkt für den Siegeszug des Kakao in Europa setzten vermutlich nicht (wie bisher angenommen) Hernán Cortés und die spanische Eroberung Südamerikas, sondern Mönche, allen voran die Jesuiten, die rege Beziehungen zwischen den Klöstern der Alten und Neuen Welt unterhielten. Unter anderem steuerten sie auch für eine Zeit Teile des Kakaohandels in Spanien. Die sättigende und anregende Wirkung löste einen 200 Jahre andauernden Streit zwischen katholischen Gelehrten aus, die sich uneinig darüber waren, ob der Kakao nur als Getränk zählen sollte, oder aufgrund seiner sättigenden Wirkung mit dem Fasten unvereinbar sei.

Von Spanien aus dauerte es nicht lange, bis der Kakao, durch die Konquistadoren, die spanischen Eroberer, als "braunes Gold" betitelt, sich seinen Weg durch Europa gebahnt hatte. Aufgrund seines horrenden Preises war der Kakao lange Zeit ein allseits beliebtes Getränk des Adels. Es gab ganze Schokoladenhäuser wo sich die Reichen und Mächtigen getroffen haben, um bei einer Tasse Schokolade das Neueste zu besprechen. Ferner wurden dem Kakao heilende Kräfte zugesagt, ja schon als Medizin deklariert und so auch in deutsche Apotheken im 17. Jahrhundert erhältlich. Er solle den Magen stärken, Schmerzen lindern, Lebensgeister wecken usw. Unter Cortés galten die Kakaopflanzen sogar als Wertmaßstab und wurden als Zahlungsmittel in Amerika gebraucht.

Die Methoden, Kakao zuzubereiten waren zu jener Zeit noch umständlich, der Unterschied zwischen Kakaopulver und Schokolade war noch nicht herausgearbeitet da es noch keine Technik der Entölung gab. Diese entdeckten Coenraad J. van Houten und sein Vater Casparus und ließen es sich im Jahre 1828 patentieren. Bei der Entölung wird, wie der Name schon verlauten lässt, der Kakaobutteranteil von Kakao verringert. Durch dieses Verfahren wurde die Trennung in Kakaopulver für Getränke und Tafelschokolade zum direkten Verzehr vollzogen. Durch diesen Wandel wurde der Kakao vom teuren Luxusgetränk der Elite massentauglich. Waren es in den Anfangsjahren nur wenige Hundert Tonnen, die produziert wurden, wurden es irgendwann zig tausende und schließlich Millionen. Der Kakao, der durch die Entölung einen Großteil seiner Nährstoffe verliert, wurde schließlich zum Ausgleich oft mit Milch versetzt. Die Entwicklung setzte sich dergestalt fort bis irgendwann der Instant Kakao auf den Markt kam, deutschlandweit angeführt von den Marken NESTLÉ mit seinem Nesquik und Mondelez mit Kaba und Suchard.

Unser Instant-Kakao Angebot

Unser Angebot an Kakao umfasst alle großen Namen, NESTLÉ, Suchard, van Houten, Venessa, Caprimo, Tchibo sowie die attraktive Wonderful Kollektion. Angefangen mit van Houten. Vater des Kakaos, so wie wir ihn heutzutage kennen und lieben. Revolutionär war damals die Neuerung die die Kakao Herstellung erst möglich gemacht hat, rasant manifestierte sich das neue Getränk unter van Houtens Namen und bleibt es bis heute. Auch heute noch zeichnet eine eigenständige Akquisition, Forschung und Produktion aus. Eine breite Palette hochqualitativer Produkte für jedes Umfeld, sei es Gastronomie- und Hotelgewerbe oder Einzelhandelsmarkt ist das Ergebnis. Tadellos ist bekanntlich die Löslichkeit des Venessa Kakaos, er klumpt nicht und führt so zu einem zarten cremigen Kakaovergnügen, dass jeder mal erlebt haben sollte. Ein kräftiger Hauch Tradition weht ebenso beim Genus des Jacobs Suchard mit, stammt er doch vom alteingesessenen Chocolatier in der Schweiz. Caprimo soll natürlich auch nicht fehlen, die vertretenen Sorten fahren mit Vanille und Milch-/Sahnearomen auf, harmonisch verpackt in einen weichen und cremigen Kakao. Les chocolats de luxe finesse, ein Name der Edles vermuten lässt, und sich vom Inhalt bestätigen lässt. Die Kakao Marke von Tchibo ist ein, auf Basis seines hohen Milchanteiles, sehr vollmundiger und intensiver Kakao. Optisch aus der Menge emporragen tun die Wonderful Vertreter. Aufwarten tun sie mit eine Komposition aus allen möglichen Abstufungen jeder nur erdenklichen Kakao Geschmacksrichtungen. Sei er intensiv, mild, zum dahinschmelzen süß oder abgerundet fein. Vertrauen Sie unserer Auswahl, verwöhnen Sie mit unseren Kakao Spezialitäten ihre Angestellten oder Gäste oder Andere. Sie werden es Ihnen danken und auf jeden Fall zurückkommen! Alle hier dargebotenen Sorten sind für den Gebrauch in Heißgetränkeautomaten optimiert und darauf ausgelegt.

Trusted Shops Kundenbewertungen für Automatenservice24.de: 4.94 / 5.00 von 53 Bewertungen.